Treffen im Amt für Kultur

Veröffentlicht: 13. April 2013 in Blogpost
Schlagwörter:, ,

Am gestrigen Freitag gab es einen Termin im Amt für Kultur und Denkmalschutz bei Herrn Dr. Klein, verantwortlich für Musik und Tanz. Dort ging es vor allem um einen Informationsaustausch und gegenseitiges Kennenlernen.

Das Kulturamt hat die Situation um Kreativräume in Dresden im Blick. Es wird mit dem Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft zusammengearbeitet um Probleme aufzudecken und geeignete Akteure werden in ihrem Bemühen, Arbeitsräume zu akquirieren, unterstützt.

Im laufenden Doppelhaushalt sind im Kulturetat keine gesonderten Mittel für die Nutzbarmachung von Liegenschaften für künstlerische Zwecke verankert. Über geeignete Unterstützungsmaßnahmen für die Kultur- und Kreativwirtschaft wurde und wird im Zuge der Haushaltsaufstellung jedoch kontinuierlich diskutiert.

In den nächsten Wochen wird das Kulturamt verwaltungsinterne Gespräche führen, um Lösungsansätze in Richtung städtische Immobilien zu erörtern.

Für privaten Leerstand empfahl Herr Dr. Klein, Anfragen für offensichtlich leerstehende Immobilien mit Adresse und Nutzungsabsicht an das Liegenschaftsamt zu senden.

Außerdem findet eine Vernetzung mit anderen Städten statt, um sich deren Erfahrungen und Konzepte mit Kreativraum anzuschauen.

Advertisements
Kommentare
  1. […] Problematisch gestaltet sich in einer von immer weniger Leerstand gezeichneten Stadt die Suche nach adäquaten Ersatz. Die heutige Mahnwache soll das Startsignal für eine Reihe von weiteren […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s